Hinweis: VVK-Gebühr*

 

Der Vorverkauf über die Kleinkunstbühne Schloss Rimsingen erfolgt ohne VVK-Gebühr !






FLORIAN SCHROEDER 17.09.2017
FLORIAN SCHROEDER 17.09.2017

So, 17.09.2017, 18h, FLORIAN SCHROEDER AUSNAHMEZUSTAND

 

Vorpremiere
"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft", sagt der Teufel Mephisto bei Goethe. Was würde er heute sagen, im permanenten Ausnahmezustand unserer Zeit? Sie alle wollen zu den Guten gehören! Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn „Gutmensch“ ein Schimpfwort ist, wollen Sie dann nicht doch lieber böse sein? Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO2. Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen. Sie wollen frei sein und sind doch Gefangene der Technik. So glauben die Guten fest an das iPhone 10s und die erlösende Kraft des BioSupermarkts. Fundamentalismus meets Foodamentalismus. In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat. Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook? Weiß Ihr Gehirn mehr von Ihnen als Sie selbst? Wer entscheidet, ob ein Mensch Psychopath oder Millionär wird? Oder ist das vielleicht am Ende dasselbe? Konnte Eva vielleicht gar nichts dafür, dass sie vom Baum der Erkenntnis gegessen hat? Wir wollten sein wie Gott und jetzt haben wir den Salat. Aber mit veganem Dressing! Florian Schroeder spannt in seinem neuen Programm den Bogen von großer Weltpolitik bis zu den kleinen Fragen des Alltags. Warum der böse Egoismus gut ist, wieso wir alle Betrüger sind und warum Kontrolle gut, Vertrauen aber viel besser ist. Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aber keine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail. Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich gut.

Veranstaltungsbeginn: 18:00 Uhr   Einlass: 17:00 Uhr
Vorverkauf: je € 20 + zzgl. VVK-Gebühr*, Abendkasse: je € 23 


06.10.2017 Frl. WOMMY WONDER
06.10.2017 Frl. WOMMY WONDER

Fr, 06.10.2017, 20h, Frl. WOMMY WONDER

 

Seit mehr als 30 Jahren steht die Stuttgarter Kult-Lady der Kleinkunst nunmehr auf der Bühne und präsentiert ihr brandneues Programm: "Na sowas!"

Es geht um das Leben, das Universum und den ganzen Rest, eben das, was uns umtreibt, ausmacht, auf den Nägeln brennt und immer mal wieder zu einem "Na sowas!" verleitet und Antwort gibt auf die Frage, was wir denn wollen ... na, sowas!

Wer auf Kabarett, Comedy, Chanson und Travestie steht, wird mit Wommy einen "Wonder"-baren Abend erleben, denn Stuttgarts kompaktes Vorzeigefräulein brennt erneut ein Feuerwerk an scharfen Gags, zynischen Aphorismen und Bonmots ab, streut Chansons mit Tiefgang dazwischen, um danach das Publikum wieder auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle zu katapultieren und es mit Lachmuskelkater aus dem Abend zu entlassen.

Alles in allem eben ein "herr-liches Erlebnis für Herz, Hirn und Zwerchfell" (Südwestpresse), eingebettet in schöne Geschichten, flotte Lieder, aufwendige Kostüme und Frisuren – und das heute Abend in Begleitung der bissfesten Schwester Bärbel (staatlich exhumierte Pflegefachkraft auf 1-Euro-Basis). Elfriede Schäufele, Raumpflegerin aus eigenen Gnaden, ist natürlich auch mit von der Partie, versprochen!

" Na sowas!" Heute geht's um das Leben, das Universum und den ganzen Rest - eben das, was das Leben lebenswert macht und uns ein "Na, sowas !" entlockt. Elfriede Schäufele schaut natürlich auch vorbei - viel Spass! www.wommy.de

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: je € 20, Abendkasse: je € 23,00


 

 


Barbara Rascher - STORNIERT -
Barbara Rascher - STORNIERT -

Fr, 20.10.2017, STORNIERT

Barbara Ruscher

Mit ihrem neuen Programm erobert die scharfsinnige Kabarett-Lady Barbara Ruscher charmant und intelligent nun auch die letzten Tabus unserer Zeit: sowohl die FIFA mit dem Großprojekt WM 2022 in Katar („Beckenbauer hat keine Sklaven gesehen, die Inklusion ist gelungen! Sehbehinderte Funktionäre sind voll integriert!“) als auch das globale Erotik-Phänomen „Fifty Shades of Grey“ („S-M ist normal geworden, selbst der Papst sagt, leichte Schläge sind erlaubt“). Der nahtlose Wechsel vom Politischen ins Erotische gelingt ihr ebenso charmant wie die Kunst, die Welt nicht moralinsauer, aber wunderbar ätzend zu spiegeln.

Wer sie nicht gesehen hat, hat wirklich etwas verpasst!

Ekstase findet Ruscher in allen Bereichen: im modernen Verhältnis der Geschlechter, aber auch bei Massentierhaltung, Organspende, TTIP, beim Datenklau im Punktesammeln, bei der Billigproduktion und der Wahl von Ernährungskonzepten („Der Pavian ernährt sich überwiegend vegan - dann guckt mal, wie sein Hintern aussieht“) - all das wird von ihr souverän als Stand-up und am Klavier, getextet und gedichtet, lakonisch und bissig präsentiert.

Barbara Ruscher ist bekannt aus Sendungen wie „Satiregipfel“ (ARD), „Ladies Night“ (WDR/ARD), „Spätschicht“ (SWR), „Puffpaffs Happy Hour“ (3Sat), „Mitternachtsspitzen“ (WDR), „NightWash“  (EinsFestival), „Markus Lanz“ (ZDF) etc. und Finalistin bei zahlreichen Kabarett- und Comedypreisen sowie als bisher einzige Frau (Solistin) Preisträgerin der Kabarett-Bundesliga (2012).

Auch als Autorin äußerst erfolgreich liest sie auf der Bühne aus ihrem Bestseller „Fuck the Möhrchen – Ein Baby packt aus“, in dem ein manisch frühgefordertes Baby namens Mia die Absurdität der Erwachsenenwelt furztrocken auf die Schippe nimmt („Mama beschwert sich, dass Papa nur noch mit Bier vor der Glotze sitzt und sie nicht mehr attraktiv fände. Papa sagt, dass er ihre Attraktivität manchmal einfach nicht aushalten könne, und sich dann mit Glotze und Bier ablenken musse.“)


Weitere Informationen auch unter www.barbara-ruscher.de

 

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: je € 25, Abendkasse: je € 28,00



Lederschmuck: Bodtländer
Gerst: Kunst und Schrott

MARTINI MARKT

Markt der schönen Dinge


Freitag, 03.11.2017
       von 14 - 18 Uhr

Samstag, 04.11.2017
       von 11 – 18 Uhr

Sonntag, 05.11.2017
       von 11 – 18 Uhr

Der individuellste Markt im schönsten Ambiente der Region
(Kaiserstuhl, Markgräflerland, Freiburg und Umland).
Eintritt € 4, Kinder und Jugendliche in Begleitung Erwachsener frei.


Uta Köbernick 24.11.2017
Uta Köbernick 24.11.2017

Freitag, 24.11.2017, 20:00h

Einlass 19:00 Uhr

Uta Köbernick

Musikalisches Kabarett
“GRUND FÜR LIEBE”
politisch, zärtlich, schön

Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin ihre  Ostberliner  Wurzeln  tief in die Blumentöpfe unserer Vorurteile. Aus der Sicht des Merkurs lebt sie hinterm Mond. Diese Einsicht stattet sie mit einer Demut aus, die sie gekonnt zu verbergen weiss, denn dass die diplomierte Schauspielerin mit dem Deutschen Kleinkunstpreis, dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, dem Förderpreis der Liederbestenliste und dem Silbernen Stuttgarter Besen ausgezeichnet wurde, ist dem Merkur zwar egal, doch hinterm Mond einleuchtend. Mit bezaubernder Leichtigkeit, hinreißender Komik, virtuosem Gesang und einer herrlichen Tiefe geht sie bis an den Rand des Erkennbaren und manchmal Erträglichen. Politisch hellwach, bringt sie Standpunkte ins Stolpern, hilft ihnen schmunzelnd wieder auf und wenn die glauben, wieder festen Boden gefunden zu haben, ist die Erde plötzlich eine Scheibe. Grenzen verschwimmen zu einem Ozean im Wasserkocher und nach einem zauberhaften Abend versteht man die Welt zwar besser, aber sich selbst ein wenig mehr.

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: je €18, Abendkasse: je €21,00

 

 


Christoph Sieber 14.12.2017
Christoph Sieber 14.12.2017

Donnerstag, 14.12.2017, 20h

Christoph Sieber

„Hoffnungslos optimistisch“


Kabarett:Christoph Sieber ist der Preisträger 2015 des deutschen Kleinkunstpreises in der Sparte Kabarett, der als die bedeutendste Auszeichnung im deutschsprachigen Raum gilt. Der gebürtige Schwabe präsentiert mit „Hoffnungslos optimistisch“ sein fünftes Soloprogramm und führt vor, wie Kabarett heute begeistern kann.

Er fokussiert sich dabei längst nicht mehr auf die Marionetten des Berliner Puppentheaters, sondern viel mehr auf die Strippenzieher und Lobbyisten im Hintergrund. Mit großer Leidenschaft und einer gehörigen Portion Empörung spielt hier einer gegen die bestehenden Zustände an und begeistert sein Publikum.

Auch als regelmäßiger Gast in Kabarettsendungen im Fernsehen, wie „Neues aus der Anstalt“ (ZDF), "Satire Gipfel" (ARD), „Mitternachtsspitzen“ (WDR), "Volker Pispers & Gäste“ (3sat) und anderen, ist er zu einer festen Größe der deutschen Kabarettszene geworden.

Siebers Texte sind gereift und man spürt in jeder Minute dieses zweistündigen Abends, dass die Pointen kein Selbstzweck sind, sondern es ihm darum geht, etwas zu erzählen und darzustellen, was er sehr genau beobachtet und analysiert hat.Durch seine einzigartige Bandbreite von stilistischen und inhaltlichen Finessen gelingt es ihm scheinbar mühelos, das Publikum mitzureißen und immer wieder zu überraschen.

Das Leben ist eine Zumutung. Aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung einfach leichter ertragen.

Der sympathische Kabarettist der nächsten Generation bietet unter dem verheißungsvollen Titel: „Hoffnungslos optimistisch“ einen tollen Kleinkunstabend, einen kabarettistischen Rundumschlag der Extraklasse für Jung und Alt. „Christoph Sieber ist die Stimme des jungen Kabaretts“, so die Jury des Deutschen Kleinkunstpreises.
www.christoph-sieber.de

 

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: je € 22,00 Abendkasse: je € 25,00



Frl. Mayers Hinterhausjazzer

Mi, 27.12.2017, 20 h

Frl. Mayers Hinterhausjazzer

( in der Edelscheune )

„...eine Musik, die gelebt und gefühlt wird“ wie es ein Kritiker auf den Punkt brachte, oder wie es Fans immer wieder bestätigen: „Bei denen spürt man, dass sie an ihrer Musik selbst am  meisten Spass haben“
Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: je € 18, Abendkasse: je € 21
www.hinterhausjazzer.de


28.12.2017 Blömer // Tillack
28.12.2017 Blömer // Tillack

Do, 28.12.2017, 20 Uhr

BLÖMER // TILLACK

“ Wir müssen draussen bleiben”


KABARETT MIT HUMOR UND BEWEGUNG: Was ist, wenn wir alle ganz individuell sind? Nur einer nicht? Ist der dann drinnen oder draußen?

Während sich die Einen, um die Ausweitung der Komfortzone bemühen, gehen Blömer und Tillack raus, um gegen den Baum der Erkenntnis zu pinkeln. Raus, denn Ausgrenzung durch Abzählreim kommt gut an und Integration war gestern. Raus, denn Draußen ist das Drinnen der anderen Seite. Verkehrte Welten, wie sie richtiger nicht sein könnten.

Augenblicke und Gedanken, die raus müssen. Bilder, die für immer drin bleiben. Blömer und Tillack zeigen ihr erstes und bestes Kabarettprogramm mit Humor und Bewegung. Sie entwerfen absurde Situationen und komische Momente, lassen ihre Gedanken schwitzen und den Körper kreisen.


Zwei Underdogs, die gegen das Mainstream kämpfen – hört sich gut an, ist aber völlig übertrieben.


...vom Feinsten – meint Blömer

...die können sich sehen lassen – denkt sich Tillack

...die haben mich wieder richtig gut aufgestellt – sagt das Mikro

...die glänzen – urteilt die Maske

...da ist nichts zu holen – beklagt die GEMA

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: je €18, Abendkasse: je €21,00


29.12.2017 LUMPENPACK
29.12.2017 LUMPENPACK

FR, 29.12.2017, 20 h LUMPENPACK

 

„Steil-geh-Tour“

Pubertät. Midlife-Crisis. Pensionierung. Lappalien verglichen mit der Phase, in der man erstmals Salate auf Partys mitbringt. Dort finden sich Max Kennel und Indiana Jonas neuerdings wieder – und wehren sich dagegen. Was, wenn man dann plötzlich ein Liegefahrrad besitzt? Oder Socken in Sandalen trägt? Gefahren, denen sich nur mit Hilfe des Steil-geh-Tags begegnen lässt. Steil-geh-Tag, ein Credo, das dazu aufruft jede noch so kleine Gelegenheit zu nutzen, das beste aus dem Tag zu machen. Davon singen und erzählen die beiden Mittzwanziger in ihrem Programm „Steil-geh-Tour“. Songs garnieren sie mit Konfetti, Anekdoten und Tiergedichten.

Mit dieser Mischung gewann das Lumpenpack 2015 u. a. den Klagenfurter Herkules, die Krefelder Krähe und den NDR Comedy Contest. Im November 2015 veröffentlichten sie ihre zweite CD „Steil II“.Und jetzt: Partyhüte aufgesetzt:Es ist Steil-geh-Tag.Denn jeder Tag ist Steil-geh-Tag.

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: je € 18,00 Abendkasse: je €21,00